Weltenburger Wanderweg I: Donauroute

Weltenburger Enge

Idyllischer Wanderweg zuerst entlang der Donau, vorbei am Orgelmuseum in der ehemaligen Franziskanerkirche, der Einsiedelei Klösterl mit einzigartiger Höhlenkirche und Biergarten. Achtung beim Felsen Bienenkorb ist der Weg ab einem Pegel (Kelheim) von 420 (www.hnd.bayern.de) nicht mehr passierbar. In der Wipfelsfurth, bei der Streuobstwiese, führt der Weg über das Hochplateau zur langen Wand. Herrlicher Blick auf Kloster Weltenburg und in den Donaudurchbruch. Abstieg zur Donau. Übersetzmöglichkeit mit der Donaufähre oder der Zille von Stausacker nach Weltenburg (März - Oktober 8 - 11). Bei Hochwasser ab Pegel 420 nicht mehr passierbar.

Sicherheitshinweise

Bitte informieren Sie sich vorher über den Donau-Pegel Kelheim und erkundigen Sie sich, ob die Donaufähre bzw. die Zillen im Einsatz sind.

  • Länge:

    6 km

  • Gehzeit ca.:

    1 Stunde

  • Aufstieg:

    Abstieg:

  • OVL

    GPX

Franziskanerkirche mit OrgelmuseumOrgelmuseumDer Bienenkorb in der Weltenburger Enge

Kurz-Info

Gesamtlänge: 6 km

Gehzeit ca.: 1 Stunde

Charakter
  • Wanderweg, teilweise auch auf naturnahen, pfadigen Wegstrecken, mit Steigungen, aber mit gutem Schuhwerk problemlos zu begehen.
  • mit mäßigen Steigungen (hügelig)
Verkehrsbelastung
  • überwiegend auf eigener Trasse, abseits des motorisierten Verkehrs
Fahrbahndecke
  • zum Teil Wirtschafts- und Forstwege mit teilweise grober Fahrbahndecke bzw. Wiesenwegen
Ausschilderung
  • einfache Beschilderung
wanderninderweltenburgerenge.jpg

Wandern im Naturschutzgebiet Weltenburger Enge

Loading...